Paleo Pancakes

Paleo Pancakes

Wer sich für eine Paleo Ernährung entschieden hat, wird oft vor die Herausforderung „Frühstück“ gestellt. Das leckere Frühstücksbrötchen oder das Croissant vom Bäcker fallen leider weg, wenn man sie nicht paleo-freundlich selber backt. Auch das fehlende Weizenmehl kann eine Herausforderung darstellen da in alternativen Mehlen das Klebeeiweiß Gluten fehlt. Der Trick heißt hier Eier und Taipioka Mehl, welches den Paleo Pancakes zur nötigen Festigkeit verhilft.

Zutaten:

  • 125 Gramm Taipiokamehl
  • 125 Gramm Kokosmehl
  • 75ml Mandelmilch, ungesüßt
  • 2 Eier
  • 1 EL Kokosöl zum Braten

Für die Füllung

  • Ahornsirup
  • Mandelmus, braun
  • Frisches Obst nach Geschmack

So gehts:

1. Das Mehl, die Milch und und die Eier in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren. Währenddessen eine gut beschichtete Pfanne auf den Herd stellen und bei mittlerer bis starker Hitze erwärmen. Dann das Kokosöl hinzugeben.

2. Wenn die Pfanne heiß, und das Öl geschmolzen ist, den Teig mit einer Kelle in die Pfanne geben. Nach einer Minute wenden und den Pfannkuchen goldbraun von beiden Seiten backen

3. Wenn die Pancakes fertig sind können sie nach Geschmack serviert werden. Wir haben Ahornsirup, Mandelmus, Mangos und Himbeeren verwendet – lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.